Wochenbett und Stillzeit

Endlich ist Ihr Kind geboren, eine neue Lebensphase beginnt.
Nehmen Sie sich Zeit, Ihr Kind mit all seinen Einzelheiten und Besonderheiten kennenzulernen.

Betreuung im Wochenbett

Nach der Klinikentlassung oder nach einer ambulanten Geburt komme ich zunächst täglich, dann je nach Bedarf ein- bis zweimal wöchentlich zu Ihnen nach Hause.
Viele Fragen stellen sich erst, wenn Sie als neugeborene Familie Ihren Alltag bewältigen müssen: Heilt der Nabel gut ab? Wie ist die Rückbildung der Gebärmutter? Warum will mein Kind alle zwei Stunden an die Brust? Wann spielt sich der Tag-Nacht-Rhythmus ein?
Bei diesen und tausend anderen Fragen berate ich Sie und helfe Ihnen weiter. Ob mit Naturheilmitteln, einer Ernährungsberatung oder einfach nur mit einem offenen Ohr.

Bis zur 12. Woche werden die Wochenbettbesuche von der gesetzlichen Krankenkasse bezahlt, danach ist in besonderen Fällen eine weitere Betreuung auf Anordnung der Frauenärztin möglich.
Einen Kurs für Rückbildungsgymnastik können Sie ab der 8. Woche besuchen. Bitte melden Sie sich rechtzeitig an.

Still- und Ernährungsberatung

Bis zum Ende der Stillzeit, also auch nach Ablauf der 12-Wochen-Frist, können Sie meine Beratung in Anspruch nehmen. Ich unterstütze Sie in Stillkrisen, gebe Tipps zum Weiterstillen und berate Sie zur Einführung der Beikost oder zum Abstillen.